Zurück zum Seitenanfang
PHP, MySQL Webmasterlehrgang
PHP, MySQL Webmasterlehrgang
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale

Rathaus und Bürgerservice der
Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle


Das Muldetal um Rechenberg-Bienenmühlne
Das Muldetal um Rechenberg-Bienenmühlne

Über die Gemeinde:

Die Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle besteht aus den im Jahre 1925 zusammengeschlossenen Orten "Rechenberg" und "Bienenmühle", sowie den Ortsteilen Clausnitz und Holzhau. Das Gemeindegebiet liegt am Fuße des Erzgebirgskamms an der Grenze zur Tschechischen Republik inmitten des Naturpark Erzgebirge/Vogtland.
Unsere Gemeinde ist Bestandteil des Landkreis Mittelsachsen, welcher aus dem Altlandkreis Freiberg hervorging.

Neues aus dem Rathaus

Aktuelle News mit der Meine Gemeinde App jetzt auch auf Ihrem Smartphone:


Sanierung Freizeit- und Erholungszentrum am Ökobad Rechenberg-Bienenmühle

Förderung: Richtlinie des SMUL zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien (RL LEADER/2014)
Ziel und Inhalt des Projekts:
Mit der Sanierung des Freizeit- und Erholungszentrums beabsichtigt die Gemeindeverwaltung Rechenberg-Bienenmühle den Einwohnern der Gemeinde, den Gästen aus der Region sowie den Touristen ein modernes und ansprechendes Freizeit- und Erholungszentrum mit saniertem Funktionsgebäude und sanitären Anlagen zur Verfügung zu stellen. Mit der Sanierung des Geländes und des Gebäudes soll der allgemeine Standard einziehen und zudem die Voraussetzungen für die Verlängerung des Nutzungszeitraums geschaffen werden. Gegenstand des Vorhabens ist die Sanierung des Laufstegs sowie dessen barrierefreier Zugang, die Sanierung des Funktionsgebäudes hinsichtlich der hygienischen, barrierefreien und technischen Anforderungen sowie die Erneuerung der Einfassung des Geländes.

Sanierung der kommunalen Trauerhalle auf dem Ev.-Luth. Friedhof in Rechenberg-Bienenmühle

Förderung nach der Richtlinie des SMUL zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien (RL LEADER/2014)
Mit der Sanierung der Trauerhalle beabsichtigt die Gemeindeverwaltung Rechenberg-Bienenmühle den Einwohnern der Gemeinde eine würdevolle und ansprechende Trauerhalle für die Abhaltung der Trauerzeremonien zur Verfügung zu stellen. Diese Trauerhalle soll dann über mehr Kapazitäten für die Trauergäste sowie Lagermöglichkeiten, sanitäre Anlagen und eine verbesserte Zuwegung verfügen. Mit der Sanierung des Gebäudes soll der allgemeine Standard in das Gebäude einziehen. Es sollen dabei folgende Elemente integriert werden: Anbau an das Gebäude zur Kapazitätserweiterung, Dachsanierung mit der Installation von Dachrinnen und Fallrohren, die Generalüberholung der Elektrik und Heizung, der Einbau von sanitären Anlagen wie WC und Waschtische, der Einbau einer abflusslosen Grube sowie Wiederherstellung der Ansehnlichkeit der Räumlichkeiten nach den Umbauten, das Aufbringen von Außenputz und Fassadenfarbe und die Pflasterung der Zuwegung in den Außenanlagen.

Förderung des Projekts "Erstellung eines Dorfumbauplans für die Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle mit allen Ortsteilen unter Berücksichtigung der demografischen Entwicklung und Beteiligung der örtlichen Bevölkerung als Entwicklungsgrundlage für die Gemeinde bis zum Jahr 2026"
2016 bis 2017

Die Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle erstellt einen Dorfumbauplan unter genanntem Titel für das gesamte Gemeindegebiet. Diese Maßnahme wird durch die Europäische Union im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 gefördert.
Der Dorfumbauplan der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle kann im Rathaus der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle, An der Schanze 1, 09623 Rechenberg-Bienenmühle zu den bekannten Öffnungszeiten eingesehen werden.
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen » schließen